Sonntag, 23. April 2017

Japanischer Kartoffelsalat - Rezept

Wer jetzt denkt japanische Kartoffelsalat - wie langweilig.. der irrt! Er ist wirklich eine geschmackliche Überraschung. Dazu habe ich euch mein persönliches Rezept zusammen gestellt. Man braucht wenige Zutaten, er ist einfach und geht schnell.

Was ihr braucht
350 g Kartoffeln
150 g Möhren
150 g Gurke
1 Ei
1/2 Zwiebel
1 Esslöffel Frühlingszwiebeln
2 TL Sojasoße
1 TL Essig (5%)
3 EL japanische Mayonnaise
Pfeffer & Salz

So geht's
1. Als erstes schäle die Kartoffeln und die Möhren. Schneide die Kartoffeln in ca 2cm Stücke. Die Möhre halbiere in der Mitte und schneide sie in Scheiben. Nun nimm das Ei und wasche es unter heißen Wasser ab, mache ein Loch rein und gebe es mit den Kartoffeln und den Möhren in einen Topf mit Wasser. Wenn das Wasser kocht stelle einen Timer auf 10 Min. Dann ist das Ei fertig und der Rest sollte dann auch fertig sein. Wenn alles fertig gekocht ist, gieße alles mit kalten Wasser ab und lasse es abtropfen.

2. In der Zeit wie die Kartoffeln kochen kannst du den Rest vorbereiten. Fange bei der Gurke an. Wasche sie unter kalten Wasser ab, schneide sie in der Mitte ein mal durch und schneide sie dann in Scheiben. Gebe sie in eine Schüssel und bestreue sie mit einem Teelöffel Salz. Mische sie gut durch und lasse sie stehen.

3. Nun kommt die Zwiebel dran. Schneide sie in ganz feine Würfel, gebe sie in eine Schüssel und bestreue auch sie mit Salz. Nimm nun die Frühlingszwiebel, schneide ein Stück ab und hacke sie klein. Von der Menge reicht ein Esslöffel voll. Stelle die Frühlingszwiebel bei Seite. In der Zeit ist das Salz in die Zwiebel eingezogen. Kippe nun über die Zwiebel kaltes Wasser und stelle sie bei Seite.

4. Nimm dir jetzt eine Große Schüssel. Die Kartoffeln, Möhren und das Ei sind nun fertig, du hast sie abtropfen lassen und schälst nun das Ei. Nimm einen Eierschneider (oder Messer) und schneide es in kleine Würfel. Gib sie zusammen mit den Frühlingszwiebeln in die Schüssel. Nimm dir nun die Zwiebeln und kippe sie in einem Sieb ab. Nimm dir ein paar Küchentücher und gib die Zwiebel hinein. Drücke sie in deiner Hand damit das Zewa die Feuchtigkeit der Zwiebel aufnimmt. Nun gib auch die Zwiebeln in die große Schüssel. Jetzt gib die Kartoffeln und die Möhren in die große Schüssel. Nimm dir eine Gabel oder einen Kartoffelstampfer und zerdrücke die Kartoffeln. Lass aber ein paar Stücke Kartoffel und Möhrenstücke im festen Zustand, damit er nicht zu Breiig wird. Jetzt nimmst du dir die Gurken, legst sie auf ein Zewa und tupfst sie mit einem 2. Küchentuch ab. Wenn du die Feuchtigkeit entfernt hast gibst du sie ebenfalls in die große Schüssel. Jetzt kommt die Majo mit rein und die Sojasoße. Gib nun nach Bedarf Salz und Pfeffer dazu und mische alles noch mal durch. Schon bist du fertig.

Übrigens ist die Zubereitung der Gurken, genau die Gleiche wie für die japanischen Snack-Gurken. Deshalb habe ich ein paar übrig gelassen (siehe Bild oben).

Lasst es euch schmecken :)
itadakimasu <3

Hier habt ihr noch weitere Rezepte von mir

Bilder ©We Love Japan

Für euch, eure We Love Japan Admin

https://www.facebook.com/WeLoveJapanGermany/ 


Alle Inhalte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Bitte verwenden Sie meine Bilder nicht ohne meine Erlaubnis. Wenn Sie eines meiner Artikel oder Rezepte auf Ihrer Website teilen möchten, schreiben Sie bitte dies mit Ihren eigenen Worten und teilen Sie den jeweiligen Link zu diesem Beitrag, als die ursprüngliche Quelle. Vielen Dank.


Keine Kommentare:

Kommentar posten